Anleitung um Knoppix inklusive der KDE Einstellungen zu remastern.

 

Vorbemerkung:
Ich selbst habe mich nur der Anleitungen und Scripte aus den zahlreichen HowTo's im Knoppix Forum bedient und diese nach meine Wünschen und Vorstellungen zusammen gesetzt. Diese Anleitung ist werde komplett, noch will ich in irgendeiner Weise für ein Gelingen garantieren. Ich habe diesen Text lediglich für meine eigenen Dokumentation hier hinterlegt. Ich kann und will auch nicht auf jedes Kommando eingehen. Grundlegende Linux Kenntnisse sind für diese Anleitung nötig (ich werde nicht erkären was eine Shell ist und wie man in Knoppix root wird).

 

Die Vorbereitungen:
Ich habe für das Remastering folgendes System benutzt:

  • AMD Athlon XP 2000+
  • 768MB RAM
  • IDE Festplatte mit 80 GB (davon werden nur 4GB benötigt)
  • CD oder DVD Laufwerk um Knoppix zu starten.
  • CD-Brenner um das Image später zu brennen.
  • Knoppix 3.8.1

Auf der Festplatte benötigen wir eine 4GB große Partition mit Linux Filesystem (ext3, ext3 usw.), auf die wir all unsere Arbeiten erledigen. Eine Anleitung zum Installieren von Knoppix auf einem Rechner kann man bei Oreilly finden. Das Buch "Knoppix Kacks" von Kyle Rankin gibt es mittlerweile auch in Deutsch. Bitte vergesst nicht das Buch über den Amazon Link in Typo3 Verzeichnis meiner Seite zu bestellen. Ihr helft mir damit meine Seite weiter auszubauen.

OK, dann wollen wir also mal beginnen. Zunächst startet man Knoppix wie gewohnt. Also CD in das Laufwerk einlegen und von CD booten. Die 4GB große Partition hänge ich mit read-write Rechten bei mir als /mnt/hdc7 im System ein. (mount -o rw /dev/hdc7 /mnt/hdc7) Bitte diesen Pfad entsprechend anpassen! Auf dem Desktop angekommen, werden wir uns als nächstes das Script zum Knoppix Remastern von Fabian Franz herunterladen und installieren:

  1. Shell öffnen und root werden.
  2. mkdir /mnt/hdc7/remaster
  3. cd /mnt/hdc/remaster
  4. wget debian.tu-bs.de/knoppix/remaster/remaster_0.1-6.tar.gz
  5. tar xzf remaster-0.1-6.tar.gz
  6. cd remaster-0.1
  7. ./knoppix-remaster /mnt/hdc7/remaster

Nun öffnet sich ein Shell-Script, mit dem wir ein "neues" Knoppix erstellen können. Dazu geben wir als Zielverzeichnis unser eben angelegtes /mnt/hdc7/remaster an. Nun heißt es warten, da alle Daten von der CD in dieses Verzeichnis kopiert werden müssen. Ist der Kopier-Vorgang abgeschlossen, BEENDEN wir das Script und beginnen mit dem kopieren weiterer Daten in unser remaster Verzeichnis, damit wir unsere KDE Umgebung dort starten können.

  1. cp /etc/dhcpc/resolv.conf /mnt/hdc7/remaster/etc/dhcpc/
  2. cp /etc/X11/XF86Config-4 /mnt/hdc7/remaster/etc/X11/

Nun ist der Augenblick gekommen, da wir in unser neues "zu Hause" wechseln, und einen User knoppix inkl. /home Verzeichnis anlegen:

  • cd /mnt/hdc7/
  • chroot remaster
  • mount -t proc /proc proc
  • chmod 777 /tmp
  • cd /home
  • cp -R /etc/skel knoppix
  • chown -R knoppix:knoppix knoppix/
  • vi /etc/X11/Xwrapper.config
  • ändere "allowed_users=console" in "allowed_users=anybody"

OK, als nächstes werden wir zum knoppix user (su knoppix) und starten KDE mit startx. Wenn die Meldung erscheint "Nicht genügend Speicher zum Starten von KDE vorhanden", und TWM startet, dann verlassen wir TWM über einen "rechts-Klick" auf den Desktop und überprüfen nochmal das mount von /proc. Ich hatte es einmal vergessen beim ständigen Wechseln zwischen chroot und Knoppix und wenn es mir pasiert ist, vielleicht passiert es auch anderen.

In KDE kann nun jeder nach belieben Daten ändern. Auch den Hintergrund, die Menüs, das Design der Fenster usw. Selbst Pakete deinstallieren und installieren ist möglich. Ganz so wie man es aus Knoppix gewohnt ist.

Nachdem nun alle Änderungen gemacht sind, verlassen wir KDE über das K-Menü -> Logout -> Session beenden; und werden wieder zurück auf dei Shell verfrachtet. Dort gilt es nun noch aufzuräumen und die Datenaus /home/knoppix in das /etc/skel Verzeichnis zu kopieren, damit diese beim Neustart erhalten bleiben.

  • exit (um den user knoppix zu verlassen)
  • cd /home
  • rm -rf /etc/skel
  • mv knoppix/ skel
  • mv skel /etc
  • chown -R root.root /etc/skel
  • apt-get clean
  • apt-get autoclean
  • rm -f /etc/skel/.bash_history
  • rm -f root/.bash_history
  • rm /etc/X11/XF86Config-4
  • chmod 555 /tmp
  • Nun muss man noch die 45xsession Datei ein wenig editieren. Dazu machen wir:
    • vi /etc/X11/Xsession.d/45xsession
    • ESC : 128 (um in Zeile 128 zu springen)
    • hier endert man nun die obere Zeile in die untere ab:
    • rsync -Ha --ignore-existing /etc/skel/{.kde*,Desktop} $HOME/ 2>/dev/null
    • rsync -Ha --ignore-existing /etc/skel/ $HOME/ 2>/dev/null
    • nun können wir vi verlassen mit ESC : wq!
  • umount /proc (und auch alle anderen mount's, am besten man schaut sich das gleich nochmal mit "mount" an)
  • STRG-D

So das wars. Wir sind wieder raus aus dem chroot und haben endlich wieder "festen Boden" unter den Füßen. Es ist an der Zeit wieder in KDE zu wechseln (init 5).

Wir öffnen erneut eine Shell und werden zu root. Als nächstes wechseln wir in das remaster-01 Verzeichnis, um das Script von Fabian nochmal aufzurufen:

  • cd /mnt/hdc7/remaster-01/
  • ./knoppix-remaster
  • "Nein" bei der Frage nach einem neuen Master
  • Nun wählen wir unser Verzeichnis aus, also /mnt/hdc7/remaster
  • Wählen den Eintrag 2 (create compressed fs), das dauert nun eine Weile.
  • Nun können wir auch gleich ein ISO dazu erzeugen. Einfach Eintrag 3 auswählen(create isofile).
  • Das Ergebnis findet sich unter mnt/hdc7/remaster/KNOPPIX.build/Knoppix.Master/KNOPPIX-CUSTOM.iso

Wer vor dem Erzeugen des Iso's noch Sachen ändern möchte, beispeilsweise das Bild beim booten, der kann im Knoppix.Master Verzeichnis in den Ordner KNOPPIX-CUSTOM wechseln und dort im boot Verzeichnis die Datei logo.16 ersetzen. Mehr dazu unter:

Ebenso läßt sich die Startnachricht anpassen, die in der Dateiboot.msg zu finden ist. So das war's viel Spass beim "remastern". Brennen läßt sich das ISO ganz leicht über K3B oder man copiert sich das ISO per FTP oder SCP auf einen anderen Rechner mit einer Brenn-Software. Nachfolgend habe ich noch ein paar Tips um KDE anzupassen.

Tipps und Tricks (habe ich bis jezt nur in englisch geschrieben)

So I decided to look up the KDE page to get things working in my /etc/skel/.kde/share/apps/kicker/ directory. And I found the script.sh.desktop file and edit it like:

----

[Desktop Entry]

Exec=/usr/sbin/myscript.sh

Icon=kthememgr

Name=MyScript

Name[de]=MyScript

Type=Application

Terminal=0

---

 

To change the bootimage that appears when knoppix boots, you need to get into the folder /mnt/hdc7/remaster/KNOPPIX.build/Knoppix.Master/KNOPPIX-CUSTOM/boot

In there you find the file logo.16 It's a 16 color image with 640x400 pixel. We now change it into a ppm File with:

  • lss16toppm <logo.16 >logo16.ppm

If you are not able to do the lss16toppm comand, you might need to install the syslinux package first.

I personally used PhotoImpact on my Windows machine to edit the Image. Photoshop also can work with ppm-Files. If you want to change things directly in Knoppix with Gimp, you can convert the ppm to a bitmap file with:

 

  • ppmtobmp <logo.ppm >logo.bmp

After you did all your changes to the Image must be reconverted with:

  • bmptoppm <logo16.bmp >logo16.ppm
  • ppmtolss16 <logo16.ppm >logo.16

That's it. Don't forget to delet all the unused image files in you boot folder.

 

To get a list of the bigest packages in your remastered knoppix type the following inside our chroot enviroment:

dpkg-query -W --showformat='${Installed-Size} ${Package}\n' | sort -n

then you can make a "apt-get update" and decide which packages you want to remove with "apt-get --purge remove packagename"

Don't forget to make a "apt-get clean" afterwards.

 

The last tipp:

The splash screen that appears when knoppix starts is located in /usr/share/apps/Ksplash/Themes/Default/splash-top.png and can be changed to your like.

The desktop background is located in /usr/local/lib/knoppix.jpg